Gedanken zum alten und neuen Jahr

Neues kommt. Zu Ende geht das Alte.
Es liegt an mir, wie ich’s gestalte.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen viel Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. Meist zählen wir echte Freundschaften und tiefgehende Beziehungen zu den wirklich wichtigen Dingen im Leben. Noch mehr Gedanken und Wünsche zum neuen Jahr 2016:

http://neujahrswuensche.plakos.de/

Veröffentlicht unter Karriereseiten | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeitsagentur.de nicht erreichbar

Die Server der Arbeitsagentur bleiben heute aus. Die Seite ist seit der Nacht von Sonntag 19.04 auf Montag 20.04 komplett ausgefallen. Betroffen vom Ausfall ist das gesamte Angebot unter arbeitsagentur.de, alle Dienststellen und Jobcenter. Das komplette IT System der Arbeitsagentur ist lahmgelegt, sodass die Arbeitsagentur Mitarbeiter heute nicht weiterhelfen können.

Es ist noch nicht absehbar, wie lange der Ausfall noch andauert.

Mehr Informationen über den Ausfall unter http://arbeitsagentur.plakos.de/

Veröffentlicht unter Karriereseiten | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Sonnige Aussichten in den neuen Büroräumen

Anfang März 2015 bin ich mit meinem Unternehmen plakos.de UG in die neuen Räumlichkeiten im Lübecker Technologiezentrum am Uni Campus umgezogen. Das Wetter spielte mit wie man sieht. Schnell das TZL mein zweites Zuhause geworden. Noch ist der Raum relativ leer, das wird sich aber schon in Kürze ändern, wenn wir Verstärkung bekommen.

IMG_5231-neu IMG_5220-neu IMG_5222-neu

Veröffentlicht unter plakos | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Vier Millionen Depressive – eine Wahnsinns-Zahl

In Deutschland gilt die Depression als eine echte Volkskrankheit. Und es wird nicht besser. Geschätzt vier Millionen Menschen leiden hierzulande an Depressionen. Doch die Wenigsten holen sich professionelle Hilfe, denn wir leben ja bekanntlich in einer Leistungsgesellschaft und da hat jeder gefälligst zu funktionieren. Der erste Schritt zur Besserung ist die Selbsterkenntnis. Erst wenn wir wissen, dass wir von der Krankheit zu einem gewissen Grad betroffen sind, können wir uns von außen helfen lassen. Deshalb gibt es im Netz hilfreiche Selbsttests wie diesen hier (http://depression-test.plakos.de/). Zwar ist der Online Selbsttest noch lange kein Psychologisches Gutachten, aber es kostet viel weniger Überwindung als der Gang zum Psycho-Doktor. Der Test kann außerdem motivierend sein den nächsten Schritt zu tun. Einfach mal ausprobieren. Schließlich ist jeder 20 von uns betroffen.

Veröffentlicht unter Persönliches | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Facebook kennt unseren Charakter besser als unsere Freunde es tun

Das zumindest will eine neue Studie aus USA festgestellt haben, welche auf den Big Five Charaktereigenschaften beruht.

Die Big Five (Emotion, Extroversion, Offenheit, Verträglichkeit, Gewissenhaftigkeit.) nutzen viele Unternehmen im Personalauswahlverfahren. Lt. den neuesten Untersuchungen kennt facebook diese besser als unsere Freunde. Mehr dazu unter
http://big-five.plakos.de/

Veröffentlicht unter Karriereseiten | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Wieder ein facebook Ausfall von einer Stunde

Viele Frühaufsteher in Deutschland ärgerten sich heute, denn zwischen 7:15 und 8:15 war das Netzwerk facebook, genauso wie der Tochter-Dienst Instagram nicht erreichbar. Und das weltweit, sogar die facebook Login-App, welche auf vielen anderen Webseiten eingesetzt wird, war nicht verfügbar gewesen.

Mittlerweile hat man die Login-Probleme wieder im Griff. Noch ist nicht bekannt, wie es zu dem Ausfall kam.

Veröffentlicht unter Karriereseiten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

uni-protokolle – Internal Server Error

+++ Update 15:30 – Langsam stabilisiert sich die Seite etwas, die Fehlermeldung taucht nicht mehr so häufig auf. Aber noch immer gibt es verärgerte Besucher, die auf den Internen Fehler stoßen. +++

15:20 – Eines der beliebtesten deutschsprachigen Karriere-Foren, die Seite uni-protokolle.de ist heute vom Netz gegangen. Der Ausfall ist noch keine 5 Minuten her, aber die Verärgerung unter den Nutzern sollte groß sein. Schließlich nutzen das Forum knapp 70.000 Besucher täglich.

uni-protokolle

Wer ist noch von dem Internen Fehler betroffen? Gibt es Neuigkeiten, weshalb die Fehlermeldung erscheint?

Veröffentlicht unter Karriereseiten | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Physik Aufgaben aus der Schulzeit

Für viele Schüler, die sich für einen technischen Ausbildungsplatz oder einen MINT Studiengang bewerben, sind typische Aufgaben aus dem Physik-Unterricht längt Vergangenheit. Sobald der Abschluss in der Tasche ist setzt bei vielen Fragen ein Blackout ein. Dabei bleibt das erworbene Grundwissen noch immer sehr wichtig. Spätestens beim Einstellungstest / Eignungstest kommen die Aufgaben wieder dran. Um typische Eignungstest-Aufgaben für den technischen Zweig zu wiederholen, stellt plakos neue Übungsseiten bereit:

Wer sich an ein MINT Studienfach herantraut, oder den Physik-LK bestehen möchte, sollte sich unbedingt mal unsere Aufgaben zur Schiefen Ebene anschauen.

Für die Technik-Begeisterte unter euch haben wir einige knifflige Übungen zur Kraftübertragung zusammengestellt.

Veröffentlicht unter Karriereseiten | Hinterlasse einen Kommentar

Mathematik wird im Job immer gebraucht

Egal ob nun Kopfrechnen, Bruchrechnung oder Flächenberechnung – Mathematik wird von fast allen Schülern gehasst. Und auch wenn die meisten Schüler es kaum glauben, im Job wird sie später fast immer benötigt.
Sie glauben uns das nicht? Dann schauen Sie sich folgende Beispiele für typische Minijobs in Berlin mal genau an!

Beispiel 1: Die Verkäuferin auf dem Wochenmarkt
Auf vielen Märkten gibt es noch Stände ohne elektronische Kassen. Dort müssen die Verkäuferinnen, im Kopf ausrechnen, was zum Beispiel 3 Gläser Honig und 2 Packungen Eier kosten oder wie viel Wechselgeld ein Kunde zurückbekommt. Wenn sie dies nicht kann, ist sie für den Job absolut ungeeignet.

Beispiel 2: Die Kellnerin im Biergarten
Im Sommer beschäftigten viele Restaurants Aushilfen auf geringfügiger Basis. Um eine geeignete Aushilfe zu finden, veröffentlichen sie ihre Angebote beispielsweise im Jobportal jobtonic.de. Die Aushilfen in der Gastronomie nehmen in der Regel nicht nur die Bestellungen auf, sondern kassieren auch ab. Wenn größere Gruppen einen Biergarten aufsuchen, kommt es oft vor, dass die Gäste getrennt zahlen. In einem solchen Fall muss die Kellnerin trotz automatischer Kasse gut im Kopf rechnen können.

Beispiel 3: Der Bauarbeiter bei der Materialbeschaffung
Auf dem Bau muss besonders viel gerechnet. So muss ein Fliesenleger in Teilzeit zum Beispiel mithilfe der Flächenberechnung bestimmen, wie viele Quadratmeter Fliesen er benötigt. Ein Malergehilfe hingegen muss mithilfe der Flächen- und der Bruchrechnung ermitteln, wie viele Eimer Farbe er für das Streichen eines Zimmers braucht.

Beispiel 4: Der Friseur beim Haarefärben
Ein Friseur muss die Farbe für das Färben von Haaren zuerst einmal mischen. Dabei muss ein bestimmtes Mischverhältnis eingehalten werden. Ansonsten kann es zu erheblichen Farbabweichungen kommen. Um dies zu verhindern, benötigt ein Friseur zwingend gute Kenntnisse in der Verhältnisrechnung.
Wie sich den verschiedenen hier aufgeführten Beispielen entnehmen lässt, spielt Mathematik in fast allen Berufsbildern eine bedeutende Rolle. Aus diesem Grund erwarten die Berliner Unternehmen auch von Aushilfen, die sich auf einen Minijob bewerben, dass sie gute mathematische Grundkenntnisse haben.

Veröffentlicht unter Karriereseiten | 1 Kommentar

Ist Prozentrechnung wirklich so schwer?

Ich stoße fast täglich auf simpelste Rechenfehler bei der Prozentrechnung, überall wo man hinschaut. Heute wieder ein Beispiel aus der Werbung mit Preisnachlässen. Dieses mal von maxdome:
prozentrechnung-werbung-maxdome

Jeder, der im Mathematikunterricht bei der Prozentrechnung einigermaßen aufgepasst hat, weiß doch, dass Prozent nicht anderes als Hundertstel bedeutet. Ein Nachlass um 2/3 (man zahlt nur einen Monat für drei, also nur ein Drittel, statt 3/3) entspricht bei 2/3 von 100 also aufgerundet 67 %, statt 50 %. Ist das wirklich so schwer? Oder glaubt die Marketingabteilung, dass der Kunde einen Preisnachlass von 50 % leichter glaubt als 67 % ?

Was denkt ihr? Ich selbst verstehe es einfach nicht.

Veröffentlicht unter Karriereseiten | Hinterlasse einen Kommentar