SAP und SuccessFactors

Nachdem SAP Ende 2011 das Talent Management Schwergewicht SuccessFactors übernommen hatte, möchte ich ein paar Eindrücke aus dieser Übernahme mit euch teilen.

Zunächst wurde von vielen Experten der Kaufpreis für die Übernahme (2,4 Mrd. EUR – das ist das zwölffache des Jahresumsatzes von SuccessFactors) als deutlich zu hoch eingestuft.

Das ist es sicherlich auch, zumal SAP selbst im Talent Management viel mehr Erfahrung und Kunden vorzuweisen hat. Warum also die Übernahme?

Ich habe zuletzt einen interessanten Artikel gefunden, welcher die Vorteile der beiden Lösungen aufzeigt. Dabei ist wohl der größte (oder der einzige) Vorteil der SuccessFactors Lösung, dass diese in der Cloud betrieben und angeboten wird. Das hört sich für mich wieder nach dem Motto an: „Alle setzen auf Cloud, wir müssen auch Cloud machen“.

Was denkt ihr darüber? War das klug von SAP?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.